Freitag, 02. Dezember 2022

 

Übungen / Lehrgänge

Glauburger Wehren übten gemeinsam

Starke Verrauchung in einer Scheune

Damit bei realen Einsätzen die Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren der Gemeinde Glauburg reibungslos funktioniert, wurde an einem Sonntagmorgen im Juni bei tollem Wetter eine gemeinsame Übung absolviert.
Für die Übung wurde eine Rauchentwicklung im Bereich der Beningsgasse/Wallgasse  angenommen, welche durch wechselnde Windrichtung nicht genau zu lokalisieren war.

 Als Ausgangslage für die eingesetzten Kräfte war eine starke Verrauchung in Teilen eines Anwesens mit Scheune angenommen. Der  Eigentümer des Gebäudes war nicht anwesend und ist zeitnah zur Einsatzstelle gekommen. Die Nachbarn berichteten von einer Party am Vorabend die bis in die Nacht hinein dauerte.  Somit wurden auch  zwei Personen vermisst und mussten durch die einen Trupp unter Atemschutz gefunden und gerettet werden. Der Löschangriff erfolgte durch die Wehr Glauberg von der Beningsgasse aus und die Wehr Stockheim stellte die Wasserversorgung vom offenen Gewässer her, und übernahm einen Löschangriff von der Rückseite des Anwesens.

Das Übungsziel für die Teilnehmer war die Erkundung der genauen Einsatzstelle und  die Kommunikation beider Glauburger Feuerwehren mit– und untereinander. Des Weiteren sollten alle eingesetzten Kräfte zu jeder Zeit einen groben Überblick der Lage haben.

Nach der kurzen Übungsbesprechung und dem Abbau ließ man im Feuerwehrhaus Glauberg  kameradschaftlich mit den Partner und Familien den Sonntag bei einem kleinen Imbiss und gekühlten Getränke  ausklingen.


Text und Bilder: FF Glauberg, Andreas Häßler

internetbanner vrbankmkb logo gemeindeglauburg neu feuerwehr hessen logo logo kfv wetterau  logo ff stockheim  logo ff gn hchst